Photodynamische Therapie:

 

Die Photodynamische Therapie ermöglicht die meist narbenfreie Beseitigung bestimmter Formen des so genannten „hellen“ Hautkrebses und dessen Vorstufen ohne Operation.

Auch virusbefallene Zellen (vulgäre Warzen, Dellwarzen, Feigwarzen) sprechen sehr gut auf diese unschädliche Behandlungsmethode an, die von privaten Versicherungen in der Regel erstattet wird (ausser Debeka).

Die geschädigten Hautzellen werden mittels einer speziellen Creme markiert und für energiereiches rotes Licht empfindlich gemacht, welches im Anschluss dazu genutzt wird, diese markierten Zellen zu zerstören. Die zerstörten Zellen werden dann über mehrere Wochen hinweg vom Körper abgebaut.

Mit dieser eleganten Methode lassen sich auch größere Areale auf einmal behandeln, und sie wird in der Regel auch von Patienten mit Vorerkrankungen und von älteren Menschen gut vertragen. Auch das Absetzen blutverdünnender Medikamente ist meist unnötig.